• Selbst ein Kunstwerk:
    Das über Essens Grenzen hinaus
    bekannte Kunstmuseum Folkwang.

  • Leckerbissen für Freunde der Baukunst: Das Aalto-Theater am Stadtgarten verbindet vollendete Architektur mit Musik und darstellender Kunst auf höchstem Niveau.

  • Weltkulturerbe Zollverein:
    Die ästhetische Zweckarchitektur von gestern bietet Kreativen und Planern von heute eine ­außergewöhnliche Plattform für Inspiration, Produktion und begeisternde Events.

  • Essen, die grüne Metropole

    Der erfolgreich eingeleitete Strukturwandel im Revier macht Essen noch appetitlicher – und großen Appetit auf Essen!
    Sensibel integriert man in der „Grünen Hauptstadt Europas 2017” Sauerstoff produzierende Natur in das urbane Stadtbild. Die zahlreichen Besucher aus aller Welt reiben sich bereits im Anflug auf die Messestadt erstaunt die Augen angesichts der dominierenden Landschaftsfarbe: Grün, wohin man blickt!

    Träumen unter Bäumen

    Von der immergrünen Gruga und ihren Freiluft­konzerten über den parkähnlichen Stadtgarten mit den angrenzenden renommierten Institutionen ­Aalto-Theater, Philharmonie und Museum ­Folkwang im südlichen Innenstadtbereich bis zum Welt­kulturerbe Zollverein im Norden bietet die Stadt dem unternehmungslustigen Bürger eine bunte Palette ­erfrischenden kulturellen Lebens in grünster Umgebung!

    Im Rahmen der Umstrukturierung dieser ehemals stark industriell geprägten Region wird nun Raum geschaffen für kreative Stadtplanung und familienfreundliche Architektur. Alte Bahntrassen machen sportlich Karriere als attraktive Radwege und ehemalige Industrieruinen mutieren zu angesagten Kultstätten.
    Prädikat: besonders lebenswert!

  • Beratung & Vertrieb

    Dipl. Betriebsw.
    Ulrike Morgenroth

    Tel.:  02 01 - 48 82 40

    um(at)morgenrothgmbh.de

    Ein Projekt der